HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Heute im Programm:

HAPPY ENDlich wieder KINO!

Wir freuen uns, Sie wieder begrüßen zu dürfen.

Wir sind gehalten, die Kontaktdaten aller Besucher aufzunehmen, damit die Behörden im Falle einer Infektion die Besucher der jeweiligen Vorstellung erreichen zu können. Hierfür müssen wir Ihren Namen, Ihre Anschrift und eine Kontaktmöglichkeit registrieren.

Wir bitte Sie Ihre Karten bevorzugt online zu erwerben.

Das Betreten des Kinos ist nur mit Mund-/Nasenschutz gestattet (ebenso Gang zur Toilette, im Kinovoyer).

Wenn Sie Ihren Sitzplatz im Kinosaal eingenommen haben, darf die Maske abgenommen werden.

Der gesetzliche vorgeschriebene Sicherheitsabstand von 1,5 Meter ist im kompletten Gebäude, ausgenommen im Kinosaal, einzuhalten und durch entsprechende Markierungen gekennzeichnet.

Personen mit erkältungs- und grippeähnlichen Symptomen können wir leider keinen Einlass gewähren.

Bitte am Filmende den Kinosaal über die Notausgänge vorne neben der Leinwand verlassen.

Unten können Sie unseren Hygieneplan einsehen.

Wegen des Hygienekonzepts bitte die Karten online kaufen. Herzlichen Dank

After Truth
Nachdem Hardin sie sehr verletzt hat, beschloss Tessa, die Beziehung mit ihm zu beenden. Lange Zeit wurde ihr die Wahrheit über ihn vorenthalten, nun, da sie davon weiß, fühlt sie sich hintergangen und gedemütigt. Nach den Ereignissen will sie einfach nur noch zurück in ihr altes Leben, das Leben, was sie vor Hardin geführt hat – wenn da nicht andauernd die Erinnerungen an seine leidenschaftlichen Küsse, die zärtlichen Berührungen und seine hingebungsvolle Liebe wären. Nach all den herben Enttäuschungen ist ihr Verlangen nach dem Mann mit den wunderschönen grünen Augen ungebrochen.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

AUSGRISSN! IN DER LEDERHOSN NACH LAS VEGAS

Special Guests: Am 30.08. waren die Wittmann Brüder Thomas und Julian nach der 18.00 Uhr Vorstellung im Kinosaal anwesend - unter dem Motto: Scheiß da nix, dann feid da nix!


PREVIEW: GOTT, DU KANNST EIN ARSCH SEIN - 30.09. - 20.15 Uhr

Gott, du kannst ein Arsch sein!
Die 16-jährige Steffi hat soeben ihren Realschulabschluss gemacht und steckt voller Tatendrang. Doch bei Routineuntersuchungen werden Auffälligkeiten in ihrem Blutbild festgestellt: Es ist Krebs. Unheilbar. Die Welt von Familie Pape bricht zusammen. Ihre Eltern Eva und Frank hoffen auf ein Wunder. Die Abschlussfahrt? Undenkbar, mit dieser Diagnose! Nicht jedoch für Steffi. Als sie den Zirkussohn und Motorradakrobaten Steve kennenlernt, der vor seinem autoritären Vater flüchtet und ihr kurzerhand anbietet, sie nach Paris zu fahren, zögert sie nicht.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Kinder-Preview: JIM KNOPF UND DIE WILDE 13 - So. 27.09. - 14.30, 15.30 u. 16.40 Uhr

Jim Knopf und die Wilde 13
Neue Abenteuer warten auf Jim Knopf und Lukas den Lokomotivführer! Nachdem die beiden Freunde den Drachen Frau Mahlzahn besiegt haben, sinnt die Piratenbande Die Wilde 13 auf Rache. Mit ihren Dampfloks Emma und Molly begeben sich die Lummerländer auf eine gefährliche Reise, auf der auch Jims sehnlichster Wunsch in Erfüllung gehen könnte: Er will endlich die Wahrheit über seine mysteriöse Herkunft ans Licht bringen.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Demokratie Leben: NACHBARN - FÜNF BEGEGNUNGEN

Am Dienstag, 06.10. um 18.00 Uhr zeigt die Caritas Deggendorf den Dokumentarfilm

'NACHBARN - FÜNF BEGEGNUNGEN' mit anschließendem Publikumsgespräch.

Zwölf Studierende des Master-Studiengangs Medientechnik porträtieren Anwohner der Ankerzentrums - unter der Leitung von Prof. Jens Schanze.

Moderiert wird die Veranstaltung von der Kaberettistin und Schauspielerin LUISE KINSEHER.

Gefördert wurde das Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms „Demokratie leben!“.

Anmeldung bitte nur über die Caritas Deggendorf.

Kinder-Preview: DRACHENREITER - So. 11.10. - 14.30 Uhr

Drachenreiter
Eine abenteuerliche Reise liegt vor Lung, dem silbernen Drachen, und seinen Begleitern, dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben. Sie sind auf der Suche nach einem sicheren Ort für Lungs Artgenossen, den sagenumwobenen Saum des Himmels. Dort, irgendwo zwischen den Gipfeln des Himalayas versteckt, soll die ursprüngliche Heimat der Drachen liegen.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

James Bond - KEINE ZEIT ZU STERBEN - ab 12.11.

James Bond - Keine Zeit zu sterben
Bond hat den aktiven Dienst verlassen und genießt ein ruhiges Leben auf Jamaika. Sein Frieden ist allerdings nur von kurzer Dauer, als Felix Leiter, sein alter Freund von der CIA, aufkreuzt und ihn um Hilfe bittet. Die Mission, einen entführten Wissenschaftler zu retten, erweist sich weitaus tückischer als erwartet und führt Bond auf die Spur eines geheimnisvollen Bösewichts, der mit gefährlicher neuer Technologie bewaffnet ist.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

THE METROPOLITAN OPERA NEW YORK LIVE IM KINO - Saison 2020/2021

Wir übertragen für Sie live aus der MET New York im Schwali-Kino, Pfleggasse 16:

Saison 2020/2021

Nachdem aufgrund von Corona die MET bis 31.12.2020 voraussichtlich geschlossen ist, werden Aufzeichnungen aus den letzten Jahren angeboten. Der Eintrittspreis beträgt 21,50 €.

  • 10.10., 18.00 Uhr    Verdi AIDA (2018) - ca. 172 Minuten. Dirigent: Nicola Luisotti; mit Anna Netrebko, Anita Rachvelishvili, Aleksandrs Antonenko, Quinn Kelsey
  • 07.11., 18.00 Uhr    Verdi IL TROVATORE (2015) - ca. 150 Minuten. Dirigent: Marco Armiliato; mit Anna Netrebko, Dolora Zajick, Yonghoon Lee, Dmitri Hvorostovsy
  • 12.12., 18.00 Uhr     Verdi RIGOLETTO (2013) - ca. 150 Minuten. Dirigent: Michele Mariotti; mit Diana Damrau, Piotr Beczala, Zeljko Lucic
  • 16.01., 19.00 Uhr    Mozart DIE ZAUBERFLÖTE
  • 30.01., 19.00 Uhr    Gounod ROMÉO ET JULIETTE
  • 27.03., 18.00 Uhr    Mozart DON GIOVANNI
  • 17.04., 18.00 Uhr    Heggie DEAD MAN WALKING
  • 24.04., 18.00 Uhr    Strauss DIE FRAU OHNE SCHATTEN
  • 08.05., 19.00 Uhr    Verdi NABUCCO - Anna Netrebko
  • 22.05., 19.00 Uhr    Bellini IL PIRATA

Kartenvorverkauf im Lichtspielhaus bereits möglich (ab 16.01. pro Karte 29,00 €).

Das gesamte Programm finden Sie unter www.metimkino.de

Den Trailer finden Sie unter www.youtube.com/user/TeleMuenchen

Hygienekonzept Lichtspielhaus Deggendorf

Vollzug des Infektionsschutzgesetztes (lfSG)

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 15. Juni 2020, Az. GZ6a-G8000-2020/122-366

Das Lichtspielhaus wird alles dafür tun, einen sicheren Kinobesuch für das Publikum zu ermöglichen und auch den Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen sicherzustellen. Letztlich stellt jeder Aufenthalt im öffentlichen Raum ein gewisses Risiko dar, das jede/r in einer persönlichen Abwägung bewerten muss. Wir legen in diesem Konzept transparent alle Maßnahmen offen, die wir zur Minimierung aller Risiken und zur Einhaltung der behördlichen Vorgaben treffen. Es ist auch Grundlage für die Arbeitsanweisungen und Schulungen unserer Mitarbeiter*innen.

1. Abstandsregeln

Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m zwischen Personen in allen Räumen einschließlich der sanitären Einrichtungen sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten auf Fluren, Gängen, Treppen, Kassen-, Sanitär-, Technik- und im Lagerbereich. Dies gilt für Kunden und Personal. Die Kundenanzahl wird so gewählt werden, dass die Voraussetzungen für den o. g. Mindestabstand geschaffen werden können. Gegebenenfalls wird die Kundenanzahl dementsprechend begrenzt.

  • Es werden grundsätzlich platzgenaue Tickets verkauft.
  • Jede zweite Sitzreihe wird freigehalten.
  • In den zu belegenden Reihen werden bei der Buchung jeweils zwei Plätze zwischen den Besuchergruppen freigehalten.
    Als Besuchergruppe zählt eine Gruppe von Personen, für die nach den aktuell geltenden Regeln kein Abstandsgebot gilt. Zum Zeitpunkt der Wiedereröffnung ist das eine Gruppe aus maximal 10 Personen, die gemeinsam das Kino besucht, unabhängig von ihrer Haushaltszugehörigkeit.
  • Es werden in keinem Fall mehr Karten verkauft oder Personen eingelassen als unter diesen Maßgaben unter Einhaltung der Abstände im jeweiligen Saal unterzubringen sind.

2. Allgemeine Beschränkungen

Im Kino bestimmt sich die zulässige maximale Anzahl der Gäste nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen der Mindestabstand nach Nr. 1 gewahrt werden kann.

3. Ausschluss vom Kinobesuch

Vom Kinobesuch sind ausgenommen Personal und Kinobesucher, die

  • In den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19-Erkrankten hatten
  • Unspezifische Allgemeinsymptome oder respiratorische Symptome jeder Schwere aufweisen.
    Aushänge im Kino sind im Eingangsbereich vorhanden.
    Sollten Personen während der Veranstaltung Symptome entwickeln, haben diese umgehend die Veranstaltung zu verlassen.

4. Mittel für Hygiene und Desinfektion

Es sind für Kinobesucher und Mitarbeiter ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher bereitgestellt.
Ebenso befindet sich im Eingangsbereich EG und im ersten Stock ein Händedesinfektionsspender.
Mitarbeiter werden zum richtigen Händewaschen angehalten. Sanitäre Einrichtungen sind mit Seifenspendern und Einmalhandtüchern ausgestattet. Bei den Waschgelegenheiten sind gut sichtbar Infographiken zur Handhygiene angebracht. Die Gäste und Mitarbeiter werden mittels Aushänge auf die regelmäßige Händehygiene hingewiesen.

5. Mund-Nasen-Bedeckung

Kinobesucher haben in Innenräumen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Maskenpflicht). Das Personal hat eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen in allen Räumlichkeiten, in denen sich Kinobesucher aufhalten und der Sicherheitsabstand, von 1,5 m nicht gewährt werden kann.
Sie können einen Mund-Nasenschutz auch käuflich erwerben.

Hiervon ausgenommen:

  • Kinder bis zum sechsten Lebensjahr
  • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgrund eine Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist.

6. Tickets, Einlass, Führen von Kinobesucherlisten, Auslass

Im Kassen- und Thekenbereich sind Plexiglas-Abtrennungen installiert.

  • Es werden ausschließlich platzgenaue Tickets verkauft, wobei der ausgewählte Platz auch bei nicht vollständiger Auslastung des Saales nicht gewechselt werden darf. Eine Kartenreservierung ist momentan leider nicht möglich.
  • Wir bitten unsere Besucher*innen, Tickets wenn möglich im Vorfeld online zu erwerben, um Warteschlangen im Kassenbereich zu vermeiden. Bei dem Ticketkauf vor Ort bitten wir zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen darum, die EC-Kartenzahlung der Bargeldzahlung vorzuziehen. Das Scannen von vorab gekauften Online-Tickets erfolgt kontaktlos. Vorab erworbene Papier-Tickets werden bereits an der Kasse abgerissen. Eine Prüfung auf Leistungserschleichung wird durch Abgleich mit der Auslastung des Saales lt. Kassensystem durchgeführt.
  • Einlass – Auslass
  • Es werden deutlich längere Pausen zwischen den Vorstellungen geplant als sonst üblich, um ein Zusammentreffen von Personengruppen im Ein- oder Auslass zu vermeiden. Ebenso werden Vorstellungen mehr zeitversetzt angelegt. Der Auslass aus den Kinosälen geschieht ausschließlich durch die Notausgänge vorne neben (li. oder re. dem Kinosaal entsprechend) neben der Kinoleinwand.
  • Führen von Kinobesucherlisten
  • Um dem Gesundheitsamt die Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter den Kinobesucher*innen oder Mitarbeiter*innen zu ermöglichen, werden Anwesenheitslisten geführt.
  • Diese enthalten Name, Telefonnummer und den Zeitraum des Aufenthaltes. Eine Übermittlung dieser Informationen wird nur ausschließlich zum Zwecke der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden erfolgen. Die Kinobesucherliste wird so geführt und aufbewahrt, dass sie von Dritten nicht einsehbar ist und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten werden nach Ablauf eines Monats vernichtet. Die Verarbeitung der Daten ist gem. Art. 6 Nr. 1 DSGVO zulässig.
  • Bei der Online-Buchung von Tickets werden die notwendigen Daten (Name und Telefonnummer) erfasst und vom Anbieter Kinoheld unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben gespeichert.

7. Reinigungs- und Lüftungskonzept, Laufwege für Besucher

Reinigungskonzept

  • Unter Berücksichtigung der Nutzungsfrequenz werden Handkontaktflächen, z. B. Türgriffen, Handläufen, Tischoberflächen stetig gereinigt.
  • Regelmäßige Reinigung von Besuchertoiletten. Für Personal sind Einmalhandschuhe vorhanden. In den WCs befindet sich Flüssigseife und Einmalhandtücher. Der Kinobesucher wird über richtiges Händewaschen und Abstandsregeln auch im Sanitärbereich informiert.
  • Ein Händedesinfektionsmittelständer befindet sich im Erdgeschoß und im ersten Obergeschoß.

Lüftungskonzept

  • Das Lichtspielhaus verfügt über zwei voneinander unabhängige, leistungsstarke Lüftungssysteme und Klimaanlagen, die in regelmäßigen Abständen von der Firma Caverion überprüft werden. Diese stellen den stetigen Luftaustausch sicher.
  • Die Lüftungen für die Kinosäle werden durch Zeitpläne automatisch gesteuert; bei Vorstellungen, die ausnahmsweise außerhalb der üblichen Zeiten stattfinden, werden sie manuell in Betrieb genommen.
  • Zudem werden die Türen von Foyer immer witterungsbedingt möglich offen gehalten.
  • Ein mehr als ausreichender Luftaustausch in den Innenräumen ist dadurch jederzeit sichergestellt.
  • Alle Lüftungen werden mit deutlich höheren Luftmengen betrieben als sonst üblich. Zudem werden die Vor- und Nachlaufzeiten erhöht sowie die Pausen zwischen den Vorstellungen verlängert.
  • Bauartbedingt arbeiten die Lüftungsanlagen immer mit 100% Frischluft – die Wärmerückgewinnung geschieht über Wärmetauscher, ein Umluftbetrieb ist nicht vorgesehen.
  • Die Filter in den Lüftungsanlagen werden regelmäßig gewechselt.

Laufwege der Gäste: Den Plan finden Sie im Kinofoyer

8. Informationen für Kinobesucher im betrieblichen Bereich

Kinobesucher werden darauf hingewiesen, dass bei Vorliegen von unspezifischen Allgemeinsymptomen, einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere oder von Fieber ein Besuch der Kinoveranstaltung nicht gestattet ist. Zudem werden die Kinobesucher darauf hingewiesen, dass der Kinobesuch nicht gestattet ist, wenn in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem an COVID-19-Erkrankten bestand.

Ebenso werden Kunden darauf hingewiesen:

  • Das Einhalten des Abstandgebots von mindestens 1,50 m
  • Reinigung der Hände mit Seife und fließendem Wasser
  • Das Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung
  • Aushang allgemeine Schutzmaßnahmen Corona Virus im Voyer
  • Wir behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen vom Kinobesuch auszuschließen, wenn sie die Vorgaben nicht einhalten.

9. Arbeitsschutz für Personal

  • Mitarbeiterschulungen nach SARS-COV-2- Arbeitsschutzstandard des BMAS
  • Regelmäßige Hygieneschulungen für alle Mitarbeiter
  • Die Mitarbeiter werden dazu unterwiesen, dass festgelegte Schutzmaßnahmen zwingend einzuhalten sind.
  • Regelmäßige Unterweisung der Mitarbeiter anhand von Aushängen für die Umsetzung der Husten- und Niesetikette und der Handhygiene.